Solaranlage auf Kompostierungsanlage in Soest-Bergede, v.l.n.r. Frederik Kasperski, Martin Altehoetmar (beide ESG), Dieter Röttger (Firma Entegro), Jürgen Schrewe (ESG)

ENTEGRO hat auf einer Kompostierungsanlage der EVB in Soest eine Großanlage gebaut. Die Anlage ist eine Volleinspeisungsanlage, da der Stromverbrauch vor Ort nur sehr gering ist. So wird die Dachfläche sinnvoll genutzt und nebenbei auch noch CO2 eingespart. Würde man den gleichen Strom mit Erdgas oder Heizöl produzieren, müsste man rund 149.000 m³ Erdgas oder analog 145.000 Liter Heizöl einsetzen, das sind ca. große 6 Sattelzüge Heizöl.
Die Anlage ist damit ein echter Beitrag zum Klimaschutz!